im Umgang mit Spenden

DZI-Spenden-Siegel 2011-farb WebDer Weltfriedensdienst e.V. gehört zu den 250 von etwa 20.000 Spenden sammelnden Organisationen in Deutschland, die vom Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) Jahr für Jahr das Spendensiegel bekommen. Das Siegel bescheinigt dem Weltfriedensdienst e.V. einen sparsamen und transparenten Umgang mit Spendengeldern. Die Vergabe bestätigt die korrekte Planung, Durchführung, Abrechnung und Kontrolle der Projektarbeit sowie den haushälterischen Umgang mit den notwendigen Ausgabe für Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Spenderbetreuung.
 

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Einheitliche Veröffentlichungspflichten für gemeinnützige Organisationen gibt es in Deutschland nicht. Wer für das Gemeinwohl tätig wird, sollte der Gemeinschaft dennoch sagen, welche Ziele die Organisation anstrebt, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind. Auf Initiative von Transparency International Deutschland e.V. haben zahlreiche Akteure aus der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft zehn grundlegende Punkte definiert, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte.

Der Weltfriedensdienst e.V. hat sich der Initiative angeschlossen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu den zehn grundlegenden Informationen:

 

 

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
Weltfriedensdienst e.V.
Am Borsigturm 9
13507 Berlin
Tel: 030 – 253 990-0
Fax: 030 – 251 18 87
Mail: info[at]weltfriedensdienst.de
Web: www.weltfriedensdienst.de

Der Weltfriedensdienst e.V. wurde 1959 gegründet.

 

2. Satzung und unsere Ziele
Die gültige Satzung finden Sie hier hier.
Den Beschluss der Mitgliederversammlung des Weltfriedensdienst e.V. vom 23. November 2013 finden Sie hier: Leitbild des Weltfriedensdiensts

Der Weltfriedensdienst e.V. verfolgt mit seiner Arbeit folgende Ziele:

  • Verbesserung von Bildung, Ressourcenschutz, Frauen- und Menschenrechten und der Gesundheit für benachteiligte Gruppen
  • Verbindungen schaffen zwischen Menschen in armen und reichen Ländern durch die Vermittlung von Eine-Welt-Partnerschaften zwischen Gruppen in Nord und Süd
  • Bewusstseinsbildungsarbeit in Deutschland. Informationen dazu finden Sie u.a. auf www.wasserraub.de
  • Vermittlung von KooperantInnen in Länder Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und in den Nahen Osten in Projekte des Zivilen Friedensdienstes und der Entwicklungszusammenarbeit
  • Der Weltfriedensdienst e.V. ist einer von sieben anerkannten Trägern der Entwicklungszusammenarbeit und einer von neun Trägern des Zivilen Friedensdienstes (ZFD)

 

 

3. Freistellungsbescheid

Der Weltfriedensdienst e.V. ist wegen der Förderung des Wohlfahrtswesen und der Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I, Berlin (Steuernummer: 27/681/51497) vom 09.04.2015 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

 

 

4. EntscheidungsträgerInnen

Geschäftsführerin: Judith Ohene (seit 1.5.2015)
Ehrenamtlicher Vorstand
Leitungsteam, Bereichsleitung und MitarbeiterInnenplenum:

Die Geschäftsführerin und die beiden BereichsleiterInnen bilden zusammen das Leitungsteam. Dieses steuert die Arbeit der Geschäftsstelle insbesondere bei übergreifenden Fragen wie strategischer Entwicklung, inhaltliche Schwerpunktsetzung, Finanzen, Mitgliederversammlung und Gremienvertretung.

 

 

5. Tätigkeitsberichte

Der Jahresbericht 2016 gibt Auskunft über die laufende Arbeit des Weltfriedensdienst e.V. und legt seine Finanzen offen.

Aktuelle Berichte und Nachrichten aus den Projektländern finden sich in Aktuelle Meldungen und bei den jeweiligen Projekten.

 

 

6. Personalstruktur
Alle hauptamtlichen MitarbeiterInnen finden Sie hier mit Funktion und Foto.

In der Geschäftsstelle bietet der Weltfriedensdienst e.V. Praktika in den Bereichen Internationale Kooperationen, Kampagnen- und Bildungsarbeit, Spendenwerbung und Verwaltung.
Der Weltfriedensdienst e.V. unterhält ein Regionalbüro in Harare, Simbabwe. Eine Aufstellung aller für den Weltfriedensdienst e.V. tätigen KooperantInnen im Ausland finden Sie im Jahresbericht 2016.

Vergütungsstruktur
Die Mitglieder des Vorstands des Weltfriedensdienst e.V. sind ehrenamtlich tätig, sie erhalten keine Aufwandsentschädigung. Die Vergütung aller hauptamtlichen MitarbeiterInnen orientiert sich an den Entgeltgruppen 9 bis 11 des öffentlichen Dienstes (TVöD). Gleichwohl verzichten die Mitarbeitenden auf Zusatzleistungen wie z. B. das 13. Monatsgehalt. Die Bandbreite der Bruttojahresgehälter hochgerechnet auf Vollzeitstellen bewegt sich im Berichtsjahr zwischen 35.949 € und 56.604 €.

 

 

7. Angaben zur Mittelherkunft
Angaben zu den Finanzen des Weltfriedensdienst e.V. und ihre Herkunft finden Sie im Finanzbericht des Jahresberichts 2016.

 

 

8. Angaben zur Mittelverwendung
Angaben über die Verwendung sämtlicher Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- und Ausgaben- oder der Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Vermögensübersicht bzw. der Bilanz finden Sie im Jahresbericht 2016.

In unseren Spendenaufrufen stellen wir exemplarisch einzelne Projekte vor. Mit dem als Beispiel für unsere Arbeit vorgestellten Projekt bitten wir um Spenden für unsere Arbeit insgesamt, d.h. die Arbeit in der Geschäftsstelle und in den Projekten im In- und Ausland. Die eingeworbenen Mittel werden als freie Spenden verbucht, es sei denn der Spender verfügt mittels Stichwort eine anders lautende Zweckbindung. Sollten für ein bestimmtes Projekt mehr als die benötigten Mittel eingehen, setzten wir sie nach Dringlichkeit ein.

 

 

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
Der Weltfriedensdienst e.V. ist u.a. Mitglied in folgenden Organisationen:

Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) 
Arbeitsgemeinschaft der Entwicklungsdienste (AGdD) 
Arbeitskreis Lernen und Helfen in Übersee (AKLHÜ)
Landesnetzwerk Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
Plattform Zivile Konfliktbearbeitung
Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO)
Ziviler Friedensdienst (ZFD)

Der Weltfriedensdienst e.V. ist Gründungsmitglied von ATTAC Deutschland.

Informationen zu den Stiftungen des Weltfriedensdienst e.V. erhalten Sie hier.

 

 

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen
Zuwendungen von über 10% der Gesamteinnahmen erhält der Weltfriedensdienst e.V. nur vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Zuschüsse im Rahmen von Projektförderung). Einzelspenden, die über 10 % der gesamten Jahreseinnahmen ausmachen, hat es bislang nicht gegeben.

 

Träger der Initiative Transparente Zivilgesellschaft sind:
Transparency Deutschland e.V., dem Bundesverband deutscher Stiftungen, dem Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen DZI, dem Deutschen Fundraising Verband, dem Deutschen Kulturrat, dem Deutschen Naturschutzring, dem Deutschen Spendenrat, dem Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft und dem Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungsorganisationen Venro. Dieser Trägerkreis sorgt für die Verbreitung der Initiative, kontrolliert stichprobenartig deren Einhaltung und zeichnet für ihre inhaltliche und organisatorische Weiterentwicklung verantwortlich.

 

23.01.2016

Gepostet in: Allgemein

Schlagwörter: , , , , , ,

Spendenformular

FundraisingBox Logo

×
Spendenwidget

×