Wasserraub geht uns alle an. Zum UN-Weltfriedenstag 2017 feiert die Wasserampel Weltpremiere. Testen Sie Ihren virtuellen Wasser-Fußabdruck: wasserraub.de/wasserfussabdruck

 

wasserfußabdruck grafische darstellung eines Fusses in form von wassertropfenJeder Mensch in Deutschland verbraucht 5.000 Liter Wasser am Tag. In welchen Alltagsprodukten steckt wie viel virtuelles Wasser? Mit dem Online-Tool des Weltfriedensdiensts können Sie Ihren eigenen virtuellen Wasser-Fußabdruck abschätzen. Und mit unseren Tipps können Sie Ihren Wasser-Fußabdruck im Alltag kurzerhand verkleinern.

Der hohe Verbrauch des virtuellen Wassers hier führt in anderen Regionen der Welt vermehrt zu Konflikten um die zentrale Ressource Wasser. Mit der Wasserampel sorgen wir dafür, dass die Probleme des Südens Thema bleiben. Sie zeigt, wo wir im Alltag unseren Wasser-Fußabdruck schon mit kleinen Verhaltensänderungen drastisch reduzieren können. Und sie sensibilisiert dafür, wo sich politische Rahmenbedingungen ändern müssen und was Sie selbst dazu beitragen können.

Probieren Sie’s aus! Geben Sie uns Feedback. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen und wenn Sie den Link zur Wasserampel teilen: wasserraub.de/wasserfussabdruck

 

28.09.2017

Gepostet in: Aktuelles

Spendenformular

FundraisingBox Logo

×
Spendenwidget

×

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Informationen über die Arbeit des Weltfriedensdienst e.V.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet.