Weltkarte mit allen Einsätzländer des ZFDs

Der Zivile Friedensdienst hat seine Bonner Ausstellung „Wir scheuen keine Konflikte“ aktualisiert. Auf 17 Tafeln zeigt sie, wie das deutsche Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung weltweit arbeitet.

Neun deutsche Friedens- und Entwicklungsorganisationen, darunter der Weltfriedensdienst e.V. führen den ZFD gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen durch. Fachkräfte des ZFD unterstützen Menschen vor Ort langfristig in ihrem Engagement für Dialog, Menschenrechte und Frieden. Aktuell arbeiten mehr als 300 internationale ZFD-Fachkräfte in 43 Ländern.

Anschauliche Beispiele für zivile Friedensarbeit

Die Ausstellung des Zivilen Friedensdienstes zeigt, dass Konflikte in Krisenregionen auch ohne Gewalt aus der Welt geschafft werden können. Anschauliche Beispiele verdeutlichen, wie ZFD-Fachkräfte lokale Partnerorganisationen bei der zivilen Konfliktbearbeitung unterstützen: Im Libanon geht es beispielsweise darum, das Zusammenleben zwischen Einheimischen und Geflüchteten zu verbessern. In Guinea verschaffen ehemals gewaltbereite Jugendliche ihren Interessen friedlich Gehör. In Kolumbien betreten Menschen eine Theaterbühne, um erfahrenes Leid zu verarbeiten.

Schulische und außerschulische Bildungs- und Friedensarbeit

Die Ausstellung  eignet sich für die schulische und außerschulische Bildungs- und Friedensarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen. Für größere  Veranstaltungen können zurückgekehrte ZFD-Fachkräfte vermittelt werden, die Besucherinnen und Besucher durch die Ausstellung führen und aus erster Hand über ihre Arbeit berichten.

Nicht in Bonn? Sie können die Ausstellung auch von zu Hause aus verfolgen – laden Sie dafür die Plakate einfach als PDFs herunter. Außerdem können Sie Versionen der Ausstellung auch leihen oder kostenfrei bestellen.

09.04.2018

Gepostet in: Aktuelles

Spendenformular

FundraisingBox Logo

×
Spendenwidget

×
Newsletter abonnieren

×

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Informationen über die Arbeit des Weltfriedensdienst e.V.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet.