Blauer Ballon mit dem Wort Wasser auf dem Wassermobil auf der Wir-haben-es-satt 2018

Während der Trend weltweit zu einer Re-Kommunalisierung der Trinkwasserversorgung und Abwasseraufbereitung geht, stehen die öffentlichen Versorgungsunternehmen im krisengeschüttelten Europa unter zunehmendem Privatisierungsdruck. „Bis zum letzten Tropfen“ von Yorgos Avgeropoulos folgt der Spur des Geldes quer durch den europäischen Kontinent, enthüllt die Interessen der Unternehmen und offenbart den stillen Kampf um die überlebenswichtigste Ressource. Ist Wasser Handelsware oder Menschenrecht?

Zur Filmvorstellung und anschließender Diskussion laden der Berliner Wassertisch in Kooperation mit dem Weltfriedensdienst e.V., Brot für die Welt, der Allianz für öffentliche Wasserwirtschaft und tip: tap e.V.

Freitag, 23. März 2018, 19:30 Uhr

Kino in der Regenbogenfabrik
Lausitzer Straße 22, 10999 Berlin

16.03.2018

Gepostet in: Aktuelles, Wasser verbindet uns

Spendenformular

FundraisingBox Logo

×
Spendenwidget

×
Newsletter abonnieren

×

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Informationen über die Arbeit des Weltfriedensdienst e.V.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet.