Männer und Frauen stemmen sich gegen die israelische Mauer in den besetzten Gebieten

Al-Haq MitarbeiterInnen versuchen symbolisch die israelische Mauer in den besetzten Gebieten umzustoßen, Foto: Al-Haq

Al Haq (Arabisch: Das Recht) ist eine palästinensische Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Ramallah. Sie wurde 1979 von einer Gruppe Rechtsanwälte, u.a. dem bekannten Anwalt und Autor Dr. Raja Shehadeh („Wanderungen in Palästina: Notizen zu einer verschwindenden Landschaft“) gegründet und zählt zu den aktivsten Menschenrechtsorganisationen in der Arabischen Welt.

Internationales Recht als Maßstab

Ihre Arbeit fokussiert auf der Verteidigung der Menschenrechte in den von Israel besetzten Gebieten (opT) des Westjordanlandes und Gaza. Dabei adressiert Al Haq sowohl Menschenrechtsverletzungen, die durch die Israelischen Besatzungsorgane in den besetzten Gebieten verübt werden, als auch von den Palästinensischen Behörden ausgeführte Verletzungen der politischen bzw. Bürgerrechte.
Weil sich  israelische Rechtssprechung gegenüber der palästinensischen Bevölkerung nachteilig auswirkt und das palästinensische Rechtssystem aufgrund der Nicht-Existenz eines funktionierenden Staatswesens nur begrenzt anwendbar ist, verhandelt Al Haq Fälle von Menschenrechtsverletzungen grundsätzlich nach den Maßstäben des Internationalen Rechts.

Zentrum für angewandtes Internationales Recht

Israelische Soldaten stehen hinter am Boden sitzenden Menschen mit verbundenen Augen und gefesselten Händen

Internationale FriedensaktivistInnen von israelischen Soldaten verhaftet, Foto: Al-Haq

Neben anwaltlicher Arbeit verfügt Al Haq über große Expertise im Bereich Forschung und Training zum Thema Menschenrechte in den besetzten Gebieten. Regelmäßig werden Publikationen sowie politisc

he Informationsblätter (Factsheets) herausgegeben. So gehört zur Organisation  eine gut ausgestattete Bibliothek sowie das „Zentrum für angewandtes Internationales Recht“, in dem Forschungs- und Bildungsarbeit stattfin

det. Al Haq ist sowohl international als auch in Palästina auf allen Ebenen sehr gut vernetzt.

Die Kooperation zwischen Al Haq und dem Weltfriedensdienst fokussiert auf Advocacy (Anwaltschaft) für die Menschenrechtssituation in den opT in Richtung politischer EntscheidungsträgerInnen sowie der gesellschaftlichen Öffentlichkeit in Deutschland und Europa (EU).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.05.2018

Gepostet in: Palästina: Law in the Service of Man

Spendenformular

FundraisingBox Logo

×
Spendenwidget

×
Newsletter abonnieren

×

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Informationen über die Arbeit des Weltfriedensdienst e.V.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet.