Veganer Weihnachtsbraten

Zum Kochbuch
Anleitung

Schon gewusst, dass bereits mehr als eine Million Menschen in Deutschland vegan leben? Dass dies Ressourcen schont und mit kulinarischem Genuss einhergeht, zeigen wir Ihnen mit unserem Bratenrezept zur Weihnachtszeit.

Welt Dezember
Welt Deutschland
Veggie

ZUTATEN

  • 250 g Seitanfix
  • 125 g Sojamehl
  • 130 g Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 3 TL Paprikapulver
  • ¼ TL Zimt
  • ½ TL Muskatnuss
  • ¼ TL gemahlener Koriander
  • 250 ml Malzbier
  • 250 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 7 EL Sojasauce
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf
Zutaten für die Soße
  • 250 g Pilze
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Mehl
  • 1 EL Senf
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 70 ml Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum anbraten
Zutaten für die Knödel
  • 8-10 Brötchen vom Vortag
  • 300 ml Sojamilch
  • Pflanzenöl zum anbraten
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Petersilie
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Muskatnuss
  • 700 g Apfel-Rotkraut

Saisonkalender

In Lebensmitteln aus aller Welt steckt auch das Wasser, welches zur Produktion verwendet wurde. Unser Saisonkalender hilft beim wassersparenden Einkauf – für eine gerechte Verteilung von Wasser weltweit.

SAISON-Kalender

Braten

Für den Braten die trocknen Zutaten in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel werden die feuchten Zutaten miteinander vermengt. Anschließend nach und nach die Flüssigkeit in die andere Schüssel geben und verrühren. Es sollte ein fester, aber feuchter Teig entstehen.

Während der Ofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizt, kommt der Braten in eine Auflaufform mit Deckel.
Anschließend den Braten für etwa 1,5 Stunden in den Ofen. In den letzten 10 Minuten Backzeit kann ein wenig von der fertigen Bratensauce in die Auflaufform gegeben werden.

Sauce

Zwiebeln in Ringe und Champions ins Scheiben schneiden. Die Pfanne mit Öl erhitzen und die Zwiebeln sowie Pilze dazugeben. Sobald die Zwiebeln glasig gebraten sind den Knoblauch hinzugeben. Die restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen und anschließend in die Pfanne geben. Alles zusammen für weitere 5 min Köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Beilagen

Die Brötchen in kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit der Sojamilch vermengen und kurz stehen lassen.

Das Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln anbraten. Petersilie dazugeben und 1 Minute andünsten. Anschließend zusammen mit dem Salz und Muskatnuss zusammen zu den Semmeln geben und verkneten. Mit feuchten Händen zu 6 – 8 Knödeln formen und auf einen Teller legen.

Einen Topf mit Salzwasser zum Köcheln bringen. Knödel hinzu. Kocht das Wasser zu stark zerfallen die Knödel. Solange die Knödel kochen das Rotkraut erwärmen. Nach 15 – 20 Minuten Knödel rausnehmen und abtropfen lassen.
Braten, Sauce, Knödel und Rotkraut servieren und schmecken lassen!

Das erste weihnachtliche Geschenkpapier wurde schon in den 1870er Jahren verkauft.1https://kurier.at/leben/die-geschichte-des-geschenkpapiers/41.719.824 Heutzutage muss man beim Einkauf auf die Zusammensetzung der bunten Papiere achten, denn viele beinhalten Palmöl oder tierische Stoffe.2https://www.planetpaket.de/herstellung/ Alternativ kann man seine Geschenke mit dem Einpacken, was man zu Hause hat: Zeitungspapier, Tücher oder alte Landkarten.

Es wird geschätzt, dass die Müllproduktion der Deutschen um die Weihnachtszeit um bis zu 20% steigt.3https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/weniger-muell-zu-weihnachten-425938 Gleichzeitig steigt auch der Fleischkonsum zu den Weihnachtsfeiertagen drastisch an. So ließen sich, wenn man die Schlachtzahlen im September 2014 mit denen im Dezember 2014 vergleicht, je nach Tier Steigungen bis auf das Fünffache beobachten.

Deutschland ist momentan das Land mit den meisten Neueinführungen veganer Produkte weltweit.4https://veggieworld.eco/zahlen-fakten-vegan-trend-deutschland/#Anzahl_vegan_lebender_Menschen_in_Deutschland_steigt_kontinuierlich Denn immer mehr Menschen in Deutschland ernähren sich vegan. Im Jahr 2020 lag die Anzahl vegan lebender Menschen in Deutschland bei etwa 1,13 Millionen Menschen.5https://de.statista.com/statistik/daten/studie/445155/umfrage/umfrage-in-deutschland-zur-anzahl-der-veganer/ Das sind 180.000 mehr Veganer als im vorherigen Jahr.6https://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_wirtschaft/article150303263/Das-Fest-des-Fleisches.html

Schon früh kündigen die ersten Boten das bevorstehende Weihnachtsfest an: Deko-Weihnachtsmänner, Engel und Rentiere zieren die Schaufenster, Plätzchen und Schoko-Nikoläuse teilen sich die Supermarktregale.

An Heilig Abend ist es dann endlich so weit, die Geschenkberge türmen sich unter dem Weihnachtsbaum und daneben – Berge von Geschenkpapier. Jährlich landen schätzungsweise 8.000 Tonnen davon in Deutschland auf dem Müll. Besonders zu Weihnachten ist der Geschenkpapierverbrauch besonders hoch.7https://www.focus.de/perspektiven/welt-retten-kolumne/kolumne-in-kleinen-schritten-die-welt-retten-schluss-mit-verpackungswahn-dieses-weihnachten-macht-es-meine-familie-anders_id_11401358.html Was viele nicht wissen – in konventionellem Geschenkpapier finden sich nicht selten Inhaltsstoffe wie Palmöl oder tierische Gelatine.8https://dabelino.de/blogs/blog/veganes-geschenkpapier-und-vegan-drucken-oder-was-kann-an-geschenkpapier-denn-nicht-vegan-sein

Häufig sind sie außerdem mit Kunststofflacken oder -folien beschichtet und gehören daher nicht in die blaue, sondern in die schwarze Tonne.9https://www.rundschau-online.de/ratgeber/verbraucher/geld/es-ist-nicht-die-blaue-in-welche-tonne-geschenkpapier-eigentlich-gehoert-31767450?cb=1639135232893&

Dass Weihnachten immer mehr ein Fest des Konsums wird, zeigen unter anderem die Mengen der Geschenke, die mittlerweile zu Weihnachten besorgt werden. Oft steht dabei der Akt des Schenkens vor der tatsächlichen Qualität des Geschenks, wodurch mitunter auch mal Ungewolltes unterm Baum landet. Bei einer Umfrage aus dem Jahr 2012 gaben lediglich 15 % der Befragten an, nur das bekommen zu haben, was sie sich gewünscht hatten.

Beinahe die Hälfte behielt das Geschenk, obwohl sie nichts damit anzufangen wussten und 28 % gaben an, ihre Geschenke umtauschen zu wollen.10https://de.statista.com/statistik/daten/studie/247395/umfrage/umgang-mit-ungeliebten-geschenken/ Gerade deshalb ist es wichtig sich im Voraus zu überlegen, was man sich wünscht und was man tatsächlich gebrauchen kann.

Denn nachhaltige Geschenke sind jene, über die man sich auch in einigen Jahren noch freut und die regelmäßig verwendet werden. Beim Kauf von Geschenken sollte sich also jede*r Gedanken darüber machen, welchen qualitativen Wert das Geschenk beim Beschenkten haben wird.

Um ungewollte Geschenke zu vermeiden können die Liebsten z.B. eine Wunschliste anlegen. Eine schöne ressourcensparende Geschenkidee ist außerdem das Schenken gemeinsamer Zeit.

Gemeinsam mit unserer Partner-Organisation PORET setzen wir uns für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen ein. So betreibt PORET agrarökologisches Training für Trockenregionen in der Savanne Simbabwes.

Kleinbäuerliche Expert*innen aus verschiedenen Ländern tauschen im PORET-Zentrum ihre Erfahrungen aus. Teil des Projekts ist außerdem ein Kindergarten, in dem schon Kinder einen achtsamen Umgang mit Ressourcen, zum Beispiel Wasser, lernen. Die Kinder bauen im Kindergarten selber Obst und Gemüse an, und lernen dabei, wie wichtig es ist Wasser zu speichern und sich für Klimaschutz einzusetzen.

Das erworbene Wissen wird von den Kindern in die Familien weitergetragen. Somit leisten sie durch ihren Einfluss auf ihre Familien einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.

Nudeln mit Wunderlauch-Pesto

Zum Rezept

Holunderküchlein

Zum Rezept

Rote-Beete-Suppe mit Apfel und Meerrettich

Zum Rezept

Eigenes Rezept

Eigenes Rezept

Sie haben ein eigenes Rezept für uns?
Wir sind interessiert! Schicken Sie es uns!