Das Mitgliedermagazin Querbrief

Der Querbrief liefert wichtige Beiträge zu aktuellen entwicklungspolitischen Debatten und berichtet über die Projektarbeit des Weltfriedensdiensts. Regelmäßig greift der Querbrief konkrete Ereignisse in den Projektländern auf, gibt ein Bild über den Alltag von Menschen aus dem Süden, über unsere Aktivitäten und Kampagnen.

Querbrief 2/2020: WFD-Projekterfolge

Querbrief 1/2020: Ernährungskrise im Senegal

Querbrief 4/2019: Wir können Frieden

Querbrief 3/2019: Jahresbericht 2018

Querbrief 2/2019: Globale Klimakrise Lokale Katastrophe

Querbrief 1/2019: Netzwerk für Menschenrechte

Querbrief 4/2018: Kampf um Kenias Ressourcen

Querbrief 3/2018: Jahresbericht 2017

Querbrief 2/2018: Myanmar: Frieden fördern

Zum Querbrief-Archiv

Das Mitgliedermagazin Querbrief

Der Querbrief liefert wichtige Beiträge zu aktuellen entwicklungspolitischen Debatten und berichtet über die Projektarbeit des Weltfriedensdiensts. Regelmäßig greift der Querbrief konkrete Ereignisse in den Projektländern auf, gibt ein Bild über den Alltag von Menschen aus dem Süden, über unsere Aktivitäten und Kampagnen.

Querbrief 2/2020: WFD-Projekterfolge

Querbrief 1/2020: Ernährungskrise im Senegal

Querbrief 4/2019: Wir können Frieden

Querbrief 3/2019: Jahresbericht 2018

Querbrief 2/2019: Globale Klimakrise Lokale Katastrophe

Querbrief 1/2019: Netzwerk für Menschenrechte

Querbrief 4/2018: Kampf um Kenias Ressourcen

Querbrief 3/2018: Jahresbericht 2017

Querbrief 2/2018: Myanmar: Frieden fördern

Zum Querbrief-Archiv

Myanmars gewaltfreier Widerstand

Unsere Kollegin vor Ort berichtet Ihnen in dieser Ausgabe, wie die Menschen in Myanmar für einen demokratischen, föderalen Staat kämpfen, der die ethnischen Minderheiten einbezieht. Landesweit wehrt sich das Volk mit Massendemonstrationen, Streiks und zivilem Ungehorsam. Ihr Fazit: Der Versuch der schnellen Machtübernahme des Militärs durch einen Staatsstreich ist gescheitert. Lesen Sie den Bericht einer Augenzeugin.

Ökolandbau mildert Folgen des Klimawandels

Ökologische Anbaumethoden sind der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft in der Trockensavanne in Simbabwe. Mit einer cleveren Idee erreicht PORET dafür auch Jugendliche.

Wasser-Workshops für Schüler*innen

In Ihrer Familie gibt es Schulkinder? Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie unser Bildungsteam mit Workshop und Aktionstag frischen Wind in das Klassenzimmer Ihrer Kinder bringt.

Wir stehen für eine gerechtere und friedlichere Welt. Wie Sie uns dabei unterstützen können? Informieren Sie sich im neuen Querbrief: Download hier (PDF, 6 MB)

 

 

 

 

 

18.06.2021

Gepostet in: Aktuelles, Das Mitgliedermagazin Querbrief

Das Mitgliedermagazin Querbrief

Der Querbrief liefert wichtige Beiträge zu aktuellen entwicklungspolitischen Debatten und berichtet über die Projektarbeit des Weltfriedensdiensts. Regelmäßig greift der Querbrief konkrete Ereignisse in den Projektländern auf, gibt ein Bild über den Alltag von Menschen aus dem Süden, über unsere Aktivitäten und Kampagnen.

Querbrief 2/2020: WFD-Projekterfolge

Querbrief 1/2020: Ernährungskrise im Senegal

Querbrief 4/2019: Wir können Frieden

Querbrief 3/2019: Jahresbericht 2018

Querbrief 2/2019: Globale Klimakrise Lokale Katastrophe

Querbrief 1/2019: Netzwerk für Menschenrechte

Querbrief 4/2018: Kampf um Kenias Ressourcen

Querbrief 3/2018: Jahresbericht 2017

Querbrief 2/2018: Myanmar: Frieden fördern

Zum Querbrief-Archiv

Palästina: Kinderrechte verteidigen

Die Geschichte des 16-jährigen Ismail, der vor ein Militärgericht kam, hat Defence for Children öffentlich gemacht. Wie wir die Menschenrechte von Kindern und Jugendlichen in Palästina verteidigen?

Simbabwe: Bäume als Friedensbotschafter

Den Streit um Wasser und Wald zwischen zwei politisch verfeindeten Verwaltungsbezirken hat COTRAD nachhaltig entknotet. Wie Bäume in Simbabwe zu Friedensbotschaftern werden?

Laos: Ziegen gegen Armut

In abgelegenen Dörfern von benachteiligen ethnischen Gruppen stärkt GLAD Selbsthilfekräfte und verbessert so Ernte, Einkommen und Gesundheit. Wie Ziegen in Laos gegen Armut helfen?

Wie das alles geht? Das erfahrt Ihr im Querbrief „Projekterfolge des Weltfriedensdienst e.V.“
Download hier (PDF, 4 MB)

 

 

 

10.12.2020

Gepostet in: Aktuelles, Das Mitgliedermagazin Querbrief

Das Mitgliedermagazin Querbrief

Der Querbrief liefert wichtige Beiträge zu aktuellen entwicklungspolitischen Debatten und berichtet über die Projektarbeit des Weltfriedensdiensts. Regelmäßig greift der Querbrief konkrete Ereignisse in den Projektländern auf, gibt ein Bild über den Alltag von Menschen aus dem Süden, über unsere Aktivitäten und Kampagnen.

Querbrief 2/2020: WFD-Projekterfolge

Querbrief 1/2020: Ernährungskrise im Senegal

Querbrief 4/2019: Wir können Frieden

Querbrief 3/2019: Jahresbericht 2018

Querbrief 2/2019: Globale Klimakrise Lokale Katastrophe

Querbrief 1/2019: Netzwerk für Menschenrechte

Querbrief 4/2018: Kampf um Kenias Ressourcen

Querbrief 3/2018: Jahresbericht 2017

Querbrief 2/2018: Myanmar: Frieden fördern

Zum Querbrief-Archiv

Titelbild: „Der Staat soll sein Volk schützen“ – Protest gegen Land Grabbing im Senegal © Enda Pronat

Gegen Mangelernährung und Land Grabbing

Mit unserer Partnerorganisation leisten wir im Senegal Hilfe zur Selbsthilfe für die Kleinbäuer*innen: hier organisieren sich Gemeinschaften gegen Mangelernährung und Land Grabbing. Wir fördern Netzwerke von grünen Gemeinden, die sich für eine Agrarwende und nachhaltige Landwirtschaft stark machen. Wie das geht? Das erfahren Sie hier.

Lieferketten der Zukunft

Wie kann das weltweite Ernährungssystem gerechter, nachhaltiger und widerstandsfähiger gemacht werden? Informieren Sie sich, wie Lieferketten der Zukunft aussehen müssen.

Frischer Wind

Wir informieren Schüler*innen, was Smartphones mit Abholzung zu tun haben. Oder wie Kleinbäuer*innen trotz Wasserknappheit nachhaltige Landwirtschaft betreiben. Lernen Sie unser neues Bildungs- und Kampagnenteam hier kennen.

 

Download hier (PDF, 3,2 MB)

 

 

05.06.2020

Gepostet in: Aktuelles, Das Mitgliedermagazin Querbrief

Das Mitgliedermagazin Querbrief

Der Querbrief liefert wichtige Beiträge zu aktuellen entwicklungspolitischen Debatten und berichtet über die Projektarbeit des Weltfriedensdiensts. Regelmäßig greift der Querbrief konkrete Ereignisse in den Projektländern auf, gibt ein Bild über den Alltag von Menschen aus dem Süden, über unsere Aktivitäten und Kampagnen.

Querbrief 2/2020: WFD-Projekterfolge

Querbrief 1/2020: Ernährungskrise im Senegal

Querbrief 4/2019: Wir können Frieden

Querbrief 3/2019: Jahresbericht 2018

Querbrief 2/2019: Globale Klimakrise Lokale Katastrophe

Querbrief 1/2019: Netzwerk für Menschenrechte

Querbrief 4/2018: Kampf um Kenias Ressourcen

Querbrief 3/2018: Jahresbericht 2017

Querbrief 2/2018: Myanmar: Frieden fördern

Zum Querbrief-Archiv

+++Weltfriedensdienst: 60 Jahre Kampf für den Frieden

Berlin Mit Musik, couragierten Vorträgen und gutem Essen feierten wir unseren 60. Geburtstag. Wir danken vor allem unseren Partnerorganisationen. Ohne deren Professionalität und Durchhaltevermögen hätten wir keine Chance, so viele Menschen in der Umsetzung ihres Wunschs nach friedlicherem Leben zu unterstützen. Besonders geehrt fühlten wir uns durch den Besuch von Mariam Sow, Direktorin von Enda Pronat (Senegal) und Lucila Pautrat, Direktorin von Kené (Peru).

+++ KENÉ: Unglaublicher Erfolg gegen illegale Abholzung

Peru Im Amazonas-Regenwaldgebiet dokumentiert und verfolgt die Umweltorganisation KENÉ seit Jahren den illegalen Raubbau gerichtlich. Durch akribische Arbeit, große Ausdauer und Mut hat KENÉ es geschafft, ein Gerichtsverfahren gegen eine Kakaofirma bis zum Ende durchzusetzen. Diese musste 4 Millionen Euro Schadensersatz an Peru zahlen und Mitarbeiter wurden zu Haftstrafen verurteilt. Ohne die herausragende Arbeit von KENÉ wäre dieses historische Urteil nicht zustande gekommen.

+++ PRONAT: Ernährungssicherung für 150 Dörfer im Senegal

Senegal Im Senegal spitzt sich die  Ernährungskrise zu: 2/3 der Ackerflächen sind degradiert, illegale Abholzung, Landkonflikte und Klimakrise verschärfen die Situation. Die Landwirtschafts- und Entwicklungsorganisation PRONAT setzt sich seit Jahrzehnten erfolgreich für eine Agrarwende und für nachhaltige Landwirtschaft ein und bekämpft so Wasserknappheit und Mangelernährung.

Download hier (pdf, 1,3 MB)

 

06.01.2020

Gepostet in: Aktuelles, Das Mitgliedermagazin Querbrief

Das Mitgliedermagazin Querbrief

Der Querbrief liefert wichtige Beiträge zu aktuellen entwicklungspolitischen Debatten und berichtet über die Projektarbeit des Weltfriedensdiensts. Regelmäßig greift der Querbrief konkrete Ereignisse in den Projektländern auf, gibt ein Bild über den Alltag von Menschen aus dem Süden, über unsere Aktivitäten und Kampagnen.

Querbrief 2/2020: WFD-Projekterfolge

Querbrief 1/2020: Ernährungskrise im Senegal

Querbrief 4/2019: Wir können Frieden

Querbrief 3/2019: Jahresbericht 2018

Querbrief 2/2019: Globale Klimakrise Lokale Katastrophe

Querbrief 1/2019: Netzwerk für Menschenrechte

Querbrief 4/2018: Kampf um Kenias Ressourcen

Querbrief 3/2018: Jahresbericht 2017

Querbrief 2/2018: Myanmar: Frieden fördern

Zum Querbrief-Archiv

English Version [PDF, 1.6 MB]

Unser Jahresbericht zeigt, wie vielfältig sich zivilgesellschaftliche Initiativen im globalen Süden für Frieden einsetzen. Dabei haben wir sie in 23 Ländern und über 40 langfristigen Projekten unterstützt. 29 Fachkräfte des Weltfriedensdienst e.V. standen ihnen in 13 Projektländern beratend zur Seite. Fast 5,5 Millionen Euro flossen in die Friedensarbeit vor Ort und werden das Leben der Menschen nachhaltig verbessern. Ihre Spenden kommen an – dort, wo sie etwas bewirken.

Einblicke in unsere Arbeit vor Ort

+++ Simbabwe: Landkonflikte und Politikgestaltung: Lokale Konflikte um Land führen in Simbabwe oft zu Zwangsumsiedelungen. Mit einem Leuchtturmprojekt zeigen wir, wie konfliktsensible Politik möglich ist.

+++ Bolivien: Gleichberechtigung durch Aufklärung: Unsere Fachkraft und ihr bolivianischer Kollege berichten, wie sie die Rechte von Frauen schützen und ihre Fähigkeiten als Friedens-Akteurinnen stärken.

+++ Palästina: Training für Frieden und Menschenrechte: Die unabhängige palästinensische Menschenrechtsorganisation Al-Haq tritt für die Förderung der Rechtsstaatlichkeit und die Achtung der Menschenrechte ein.

Diese und viele weitere Beispiele aus unserem Jahres- und Finanzbericht 2018 zeigen: Gemeinsam konnten wir die Welt friedlicher machen. Alle Menschen haben das Recht, friedlich in gerechten Verhältnissen zu leben. Das ist unsere Vision. Dafür setzen wir uns ein – weltweit und professionell.

Jahresbericht 2018 lesen & herunterladen

Jahresbericht 2018 des Weltfriedensdienst. Cover.

Download: Jahresbericht 2018 (pdf, 6,5 MB)

Printausgabe bestellen: info@weltfriedensdienst.de

26.09.2019

Gepostet in: Aktuelles, Das Mitgliedermagazin Querbrief, Der Jahresbericht des Weltfriedensdienst