Simon Fischer wohnte und arbeitete während einer verheerenden Dürre in Kenia und erlebte täglich die Folgen des Klimawandels. Um darauf aufmerksam zu machen, läuft er in 31 Tagen 31 Marathons vom Bodensee, über Bonn bis nach Berlin.

Seine Botschaft: Extreme Dürre und sintflutartige Regenfälle bedrohen unsere Wasserversorgung. Dabei kann jede*r jetzt etwas ändern – und dabei sogar gesünder und zufriedener durchs Leben gehen!

Was steckt dahinter?

Die Zeit drängt: Das sich verändernde Klima bedroht unsere natürlichen Lebensgrundlagen – überall auf der Welt. Mit dem Blue Run macht Simon darauf aufmerksam. Er erzählt von den Auswirkungen der Dürre in Kenia und den daraus entstehenden Konflikten. Er gibt persönliche Einblicke in die Friedensarbeit vor Ort und berichtet, warum er sein Leben komplett umgekrempelt hat. Er rennt mit gutem Beispiel voran. Und er zeigt uns, wie kalt duschen und überwiegend pflanzenbasierte Nahrung zu Höchstleistung führt. Mit Humor und guten Ideen macht er klar: Jeder Mensch kann Wasser schützen!

Hallo, ich bin Simon!

Ich bin Journalist und war als solcher auch in der Entwicklungszusammenarbeit in Kenia, Ghana und Timor-Leste tätig. Für den Weltfriedensdienst begleitete ich Friedensprojekte im ländlichen Norden Kenias.

Ich bin begeisterter Läufer: Wenn ich mich in Ultramarathons an die Grenze des Möglichen bringe, helfen mir Mindset-Übungen, frostige Eisbäder und Humor.

Verfolgen Sie schon jetzt mein Training bei Instagram: simon_runfischi_fischer

Tour & Daten

Begleitet wird Simon vom „Wassermobil“ – dem rollenden Informationsstand des Weltfriedensdienstes zum Thema Wasser. An ausgewählten Orten finden Info-Veranstaltungen statt.

Start: 18.03.2024 Konstanz

Ende: 18.04.2024 Berlin

Die Veranstaltungen

17.03.2024: Konstanz, Astoria-Saal der VHS

22.03.2024: Freiburg im Breisgau, Weltwassertag, tba

03.04.2024: Bonn, 17 Uhr im Haus Mondial der Caritas

18.04.2024: Berlin, 17 Uhr Heinrich-Böll-Stiftung: Podiumsgespräch mit Susanne Götze (Autorin „Durstiges Land“) und Simon Fischer, anschließend Empfang und Filmvorführung

Wollen Sie mitlaufen?

Hier finden Sie die Streckenabschnitte: Save the dates!

Sie wollen über Simon berichten oder eine Veranstaltung mit Simon anbieten? Melden Sie sich gerne bei mir!

 

Fee Schreier

Koordinatorin WFD-Bildungsarbeit & Advocacy

act4change@weltfriedensdienst.de

Tel.: +49 (0)30 253 990-21

Newsletter

Alle 2 bis 3 Wochen informieren wir Sie über das Engagement des Weltfriedensdienst e.V. und das unserer Partner*innen in Asien, Afrika und Lateinamerika.

Zur Anmeldung

Das Bildungsangebot wird unterstützt im Projekt „Wasser ist Zukunft! act4change!“ (2023-25) von:

Gemeinsam mit lokalen Partnern unterstützen wir Menschen, ihre Lebensumstände aus eigener Kraft zu verbessern. Als gemeinnützige Organisation der Entwicklungszusammenarbeit sind wir in mehr als 20 Ländern rund um den Globus aktiv.